SC Hermaringen 1929 e.V.

Abteilung Tischtennis

Geschrieben von Georg am Sonntag, Februar 23, 2020

Save the date, am Sonntag 08.03.2020 Winterausflug nach Sonntag Stein

Hallo TT-Freunde,
Terminhinweis für unseren diesjährigen Ski- / Wander- / Rodelausflug… für alle, die Lust haben:
am Sonntag, den 08.03.2020
Kleines Andenken vom letzten Jahr in Berwang hängt an. War für alle eine schöne Sache!!!
Diesmal geht es in ein kleines aber feines Skigebiet im GroĂźen Walsertal, nach Sonntag Stein. Fahrzeit ca. 2 h, 200 km
Für jeden was dabei: Skifahren, Schneewandern (tolle Wege und kleinere Strecken mit schönen Einkehrmöglichkeiten), Schlitten / Rodeln, Erlebnisseilbahn ins Gebiet …
 
Wir haben es folgendermaĂźen vor (Ă„nderungen vorbehalten):
– Anreise mit Privat-PKW´s.
– Treffpunkt 08.03.2020, 06:15 Uhr GĂĽssenhalle, Abfahrt spätestens 06:30 Uhr. Liftbetrieb ab 08:45 Uhr
– RĂĽckfahrt ca. ab 17:00 Uhr.
– evtl. noch gemeinsame Einkehr, Après-Ski… je nach Lust und Laune
– Anmeldung / RĂĽckmeldung bitte bis 04.03.2020
– Bitte auch Mitteilung, wer als Fahrer zur VerfĂĽgung steht und noch Mitfahrgelegenheiten bieten kann bzw. wer eine Mitfahrgelegenheit braucht…
 
Paar Infos, Links und Anregungen…:
https://www.vorarlberg-alpenregion.at/de/walsertal/seilbahnen-sonntag-stein-im-biosphaerenpark-grosses-walsertal-1.html
https://www.vorarlberg-alpenregion.at/de/sonntag-buchboden/info/seilbahn-sonntag-stein.html
https://www.vorarlberg-alpenregion.at/de/walsertal/abseits-der-pisten.html
 
Sicher für jeden, der Lust hat, was dabei …
RĂĽcksprache auch gerne im Training bei mir oder Harry Knödler, per Email – telefonisch – WhatsApp 0178 / 143 75 89
Bitte auch alle gegenseitig nochmals drauf hinweisen, falls jemand nicht erreicht…
Freuen uns drauf.
 
Euer Vorstand Harry + Orgateam TT
GruĂź Wolfgang

Geschrieben von Georg am Sonntag, Februar 23, 2020

Dritte und vierte Mannschaft verlieren

Herren Kreisliga A: SV Waldhausen II – SCH III   9:3
Die Gäste lagen, bei dem stark spielenden Aufstiegsaspiranten, bereits nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Rückstand. Hier waren nur Hackl/Burkhardtsmaier mit einem knappen Fünfsatzsieg erfolgreich. Anschließend verlor im vorderen Paarkreuz G. Burkhardtsmaier seinen ersten Einzelvergleich knapp im Entscheidungssatz. A. Hackl behielt dagegen in seinem Match die Oberhand und konnte das Spiel wieder offen gestalten. Leider konnte dieser Schwung nicht in das mittlere und hintere Paarkreuz übertragen werden, so dass der SVW zu Beginn des zweiten Durchganges mit 7:2 in Führung lag. Lediglich der hervorragend spielende A. Hackl konnte auch seine zweite Einzelpartie gewinnen, was schlussendlich das Endresultat bedeutete.
 
Herren Kreisliga C: SV Waldhausen IV – SCH IV   9:4
Die Hermaringer Mannschaft trat in einer starken Aufstellung an, was sich auch im Spielverlauf bemerkbar machte. Der Gastgeber führte zwar zu Beginn des Spieles mit 2:1, doch das Doppel Röscheisen/Beißwenger hielt dagegen und verließ, mit einem klaren 3:0 Satzsieg, erfolgreich die Platte. Im weiteren Verlauf konnten dann im ersten Durchgang G. Röscheisen und M. Tabor ihre Einzelbegegnungen gewinnen. Der SVW lag somit nach dem Wechsel mit 6:3 in Front. Der sehr gut spielende G. Röscheisen konnte auch sein zweites Match gewinnen, so dass es auf einmal wieder spannend wurde. Leider gingen aber danach zwei Paarungen sehr unglücklich verloren, was evtl. ein besseres Endergebnis ermöglicht hätte.
 
Anbei die Begegnungen des nächsten Spieltages:
Herren Bezirksklasse: 29.02.2020 (19:00 Uhr): SCH II – TV Unterkochen III
Herren Kreisliga A: 29.02.2020 (15:30 Uhr): SCH III – TTC Burgberg II
Herren Kreisliga C: 29.02.2020 (19:00 Uhr): SCH IV – TSG Hofherrnweiler V
Senioren Bezirksliga: 27.02.2020 (20:00 Uhr) SCH – TSG Giengen
 
gez. Jörg Mailänder
Pressewart SC-Hermaringen
Abt. Tischtennis

Geschrieben von Georg am Sonntag, Februar 16, 2020

Senioren mit wichtigem Punktgewinn – Erste Mannschaft übernimmt Tabellenführung

Herren Bezirksklasse: SCH I – TTC Burgberg I   9:2
Keine großen Probleme hatten die Hermaringer Tischtennisherren im Nachbarschaftsderby gegen den TTC. Bereits nach den Eingangsdoppeln führte den SCH durch Ertle/Koch, Knödler/Haag und Affeldt/Guderlei mit 3:0. In den anschließenden Einzeln behielten dann H. Knödler 2x, M. Ertle, J. Koch, M. Affeldt sowie B. Haag die Oberhand und sicherten den Platzherren zwei wichtige Punkte für den möglichen Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
 
Herren Bezirksklasse: TV Steinheim I – SCH I   4:9
Die erste Mannschaft musste ihr Auswärtsspiel am Sonntagmorgen ohne F. Affeldt bestreiten. Insgesamt genügte dem neuen Ligaprimus eine durchschnittliche Leistung um die Gastgeber in Schach zu halten. Für den Aufstiegsaspiranten waren Knödler/Groll, Ertle/Koch in den Doppeln, sowie H. Knödler 2x, M. Ertle 2x, J. Koch, W. Groll und J. Haag in den Einzelwettbewerben erfolgreich.
 
Herren Bezirksklasse: VFL Gerstetten I – SCH II   9:4
Die zweite Mannschaft musste bei diesem Punktspiel, auf drei etatmäßige Stammkräfte verzichten. Zu Beginn des Matches stand es 2:1 für den Gastgeber. Hier konnte sich das Doppel Hackl/Burkhardtsmaier mit einem 3:1 Satzsieg durchsetzen. In einigen darauffolgenden Einzeln spielten die Hermaringer auf Augenhöhe mit dem VFL. Leider fehlte aber in den entscheidenden Momenten das nötige Glück um ein deutlich besseres Ergebnis zu erzielen. Ein großes Lob und Dankeschön an die Sportskameraden, die kurzfristig in die Bresche sprangen und den SCH sehr gut vertraten. Die weiteren Punkte erspielten J. Haag und H. Hatzak 2x.
 
Herren Kreisliga A: SV Zang II – SCH III   9:1
FĂĽr den SCH war G. Brezger erfolgreich. Kopf hoch!
 
Herren Kreisliga C: SV Ebnat II – SCH IV   9:1
A. Köpf erspielte den Ehrenpunkt für die Gäste. Kopf hoch Jungs!
 
Senioren Bezirksliga: SCH – VFL Gerstetten    5:5
Zum Auftakt der Rückrunde gastierte der Tabellenführer aus Gerstetten mit seinen ehemaligen Landesligaspielern. Das von der Spannung und vom Niveau her kaum zu überbietende Match begann ähnlich wie im Hinspiel. Das Doppel Schmid/Knödler brachte den Gastgeber mit einem knappen 3:2-Satzsieg in Führung. Doch postwendend glich der VFL im zweiten Vergleich aus. In den folgenden Einzeln erspielten M. Schmid sowie H. Knödler im vorderen Paarkreuz eine knappe Führung für den SCH, die aber erneut von den Älblern noch im ersten Durchgang egalisiert werden konnte. Nach dem Wechsel konnten sich abermals H. Knödler und J. Koch in die Siegerliste der Hausherren eintragen, so dass zum Schluss die Punkte leistungsgerecht zwischen beiden Teams geteilt wurden.
 
Anbei die Begegnungen des nächsten Spieltages:
Herren Kreisliga A: 22.02.2020 (16:00 Uhr): SV Waldhausen II – SCH III
Herren Kreisliga C: 22.02.2020 (16:00 Uhr): SV Waldhausen IV – SCH IV
 
gez. Jörg Mailänder
Pressewart SC-Hermaringen
Abt. Tischtennis

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.