SC-Hermaringen, Hermaringen, Tischtennis, Sport

SC Hermaringen 1929 e.V.

Abteilung Tischtennis

Geschrieben von Georg am Montag, Juni 17, 2019

Schwarzenbachcup 2019 in Auer / S√ľdtirol


 
Beim diesj√§hrigen internationalen Tischtennis-Mannschaftsturnier um den Schwarzenbachcup in Auer / S√ľdtirol, wo 144 Mannschaften mit ca. 400 Teilnehmern die Schl√§ger kreuzten, waren Spielerinnen und Spieler des SC Hermaringen, SV Zang und TTC Herbrechtingen unter der Flagge des TTC Herbrechtingen am Start.
 
 
Zunächst ging es in Gruppenspielen zu je 4 Mannschaften darum, die ersten beiden Plätze zu belegen, um in die Endrunde zu kommen. Das Erreichen des 3. Tabellenplatzes berechtigte die Teilnahme an der Trostrunde, die -wie die Endrunde- im KO-System ausgetragen wurde.
 
 
Die 1. Mannschaft erwischte in der B-Klasse Herren (Bezirksliga und Landesklasse) eine schwere Gruppe. Bei 1 Sieg (4:1 gegen Neuhausen/Filder) und 2 Niederlagen (jeweils 2:4 gegen Deuchelried I und M√ľnchen-Ost II) erreichte das Team um J√ľrgen Haag, Nils L√ľder und Fabian Dieter √§u√üerst knapp noch die Finalrunde.
 
 
Die zweite Mannschaft schlug sich recht gut in der Herren-C-Klasse (Kreisliga bis Bezirksklasse) und konnte sich bei einer 2:4-Niederlage gegen Senden-H√∂ll und 2 Siegen gegen Deuchelried (4:0) und Offenbach-Bieber (4:2) f√ľr die Endrunde qualifizieren.
 
 
F√ľr Bernd Haag, Edwin Schwendemann und J√∂rg Munz war dann im Achtelfinale Schluss, als man sehr ungl√ľcklich gegen M√ľnchen-Ost III nach 2:0-F√ľhrung und 2:0-Satz-F√ľhrung im Doppel noch mit 2:4 unterlag.
 
 
Auch f√ľr die 1. Mannschaft war im Achtelfinale nach einer 2:4-Niederlage Endstation. Petra Salamon, die bei der Schweizer Mannschaft TSV Triesen in der Herren-C-Klasse aushalf, erreichte zwar mit Ihren Mannschafts-kolleginnen/-kollegen mit 1 Sieg (4:2 gegen Weiler) bei 2 Niederlagen (jeweils 0:4 gegen Herrlingen und Durach) die Trostrunde, sie mussten sich jedoch im Achtelfinale mit 1:4 gegen Schwenningen klar geschlagen geben.
 
 
Die beiden Tage vor dem Turnier konnte man bei sch√∂nstem Wetter zu Wanderungen und Cabrio-Ausfahrten nutzen, die Geselligkeit w√§hrend des Turniers bei gegenseitiger Unterst√ľtzung der Mannschaften, beim gemeinsamen Abendessen, sowie das Feiern auf dem Festgel√§nde bis sp√§t in die Nacht kam auch nicht zu kurz. Es w√§re sch√∂n, wenn sich zum Turnier im n√§chsten Jahr auch
weitere Spielerinnen und Spieler des SC Hermaringen dem Teilnehmerstamm anschließen könnten.
Viele Gr√ľ√üe
Jörg Munz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.